Artikel Kommentare

Einladungen auf einladung.com » Kommunion » Kommunioneinladung

Kommunioneinladung

Die Kommunion findet in einem Alter statt, in dem es den Kindern meistens großen Spaß macht, ihre Einladungskarte mitzugestalten. Diesem Wunsch sollte deshalb auch entsprochen werden, indem man zum Beispiel eine Karte in der Lieblingsfarbe des Kindes nimmt.

Auch ansonsten sollte der Einladungstext der Gedankenwelt des Kindes gerecht werden. Selbstverständlich kann man zum Beispiel einen Spruch aus der Bibel wählen, aber bitte einen, den der Hauptdarsteller selbst auch versteht oder dem man ihm zumindest nahe bringen kann.

Natürlich ist die Kommunion ein Heiliges Sakrament, aber angesichts des Alters der Kommunionkinder darf ein spielerisches Element trotzdem nicht fehlen. Es ist eine Kunst, beides auf der Einladungskarte zum Ausdruck kommen zu lassen.

Übrigens ein kurzer Hinweis zur Rechtschreibung, damit auf der Karte keine Schreibfehler auftreten: Zusammengesetzte Substantive, deren erster Bestandteil auf –ion endet, haben meistens ein Fugen-s. Laut dem Duden bildet die Kommunion jedoch eine Ausnahme. Deshalb werden alle Zusammensetzungen mit Kommunion, wie zum Beispiel Kommunionkleid usw. ohne Fugen-s geschrieben.

Als Motiv für die Einladungskarte eignen sich eigene Fotos von Ihrem Kind, wie die folgenden:

Als Einladungstext sollte man natürlich auf jeden Fall aufführen, wann und wo der Gottesdienst stattfindet und welches Programm sich daran anschließt.

Außerdem kann man die Einladungskarte mit einem netten Gedicht zur Kommunion noch etwas ansprechender gestalten. Es macht Spaß, zusammen mit ihrem Kind einen Reim zu verfassen. Damit können Sie versuchen, Ihrem Kind den eigentlichen Sinn der Kommunion auf lockere Art und Weise zu verdeutlichen:

Das Gedicht für die Einladungskarte könnte etwa folgendermaßen lauten:

Zu meiner Kommunion bekomme ich viele Geschenke,

aber das ist nicht das Einzige, woran ich denke.

Ich freue mich auch auf die vielen Gäste,

die alle kommen, zu meinem Feste.

Da Gott nicht auf der Gästeliste steht,

spreche ich zu Ihm im Gebet.

Er ist natürlich mit von der Partie,

denn ohne Ihn, schaffe ich es nie!

 

Das Verfassen eines solchen Gedichts ist wirklich ein guter Anlass, um sich noch einmal mit Ihrem Kind zusammenzusetzen und sich vor allem anzuhören, welche Gedanken Ihr Kind zu seiner Kommunion hegt.


Geschrieben von

Veröffentlicht unter: Kommunion · Etiketten: , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar