Einladung zum Kochkurs

So mancher könnte eine Einladung zum Kochkurs als Wink mit dem Zaunpfahl verstehen.. Man sollte sich von so einer Einladung jedoch wirklich nicht gekränkt fühlen. Sie ist nicht automatisch eine Kritik an den eigenen Kochkünsten, vielmehr ist es wirklich ein netter Anlass, sich zu treffen und dabei etwas dazu zu lernen. Ein Kochkurs kann letzten Endes auch in einen Kochkreis ausmünden, wobei man sich dann ohne Kochlehrer noch regelmäßig trifft, gemeinsam kocht und selbstverständlich anschließend die Früchte seiner Arbeit verzehrt.

Gerade unter Singles sind solche Kochkreise äußerst beliebt. Das ist doch bedeutend besser, als vor dem Fernseher eine Fertigmahlzeit zu verzehren!

Es sollte eben nur jemand die Initiative dazu ergreifen, denn Kochschulen gibt es genug. So sieht man zum Bespiel unter www.kochschule.de. Man kann zum Beispiel sogar einen Kochkurs zu einer bestimmten Länderküche auswählen. Wenn Sie Ihre Freunde zum Französisch-Kochkurs einladen, werden sie sich auch eher verehrt als gekränkt fühlen. Übrigens gibt es sogar Profi-Kochkurse unter der Leitung eines Sterne-Kochs. Aber das ist wahrscheinlich eher Zukunftsmusik….

Den Kochkurs kann man Interessenten mit einer schön aufgemachten Einladung besonders schmackhaft machen.

Dazu gehört natürlich auch ein entsprechender Einladungstext:

So gut kochen wie die Franzosen,

das können nur die ganz Famosen!

Es sei denn, man nimmt am Kochkurs teil,

übrigens hat man auch viel Spaß derweil!

Wer Erfahrung mit einem Kochkurs hat, sei es alleine oder mit einer Gruppe von Freunden, darf hier keinen einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich sehr über dementsprechende Empfehlungen oder auch Warnungen!

Merken

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.