Einladung zu einer zwanglosen Hochzeit

Sich informell trauen

Ganz locker Ja zueinander sagen

Einladung zu einer zwanglosen Hochzeit: Heutzutage entscheiden sich viele Leute dafür zu heiraten, damit sie im Hinblick auf Kinder, Erbschaften, Rentenansprüche usw. alles geklärt ist. Das hört sich nicht sehr romantisch an, aber das ist bei vernünftigen Entscheidungen selten der Fall. Damit die Vermählung nicht zu einer rein bürokratischen Angelegenheit wird, kann man sie ganz informell und im kleine Kreis enger Freunde und Familie feiern. Damit man spart man auch noch eine Menge Zeit und Nerven.

Bei so einer zwanglosen Hochzeit erscheint die Braut nicht fast bis zu Tränen angespannt auf der Bühne. Sie kann sich ganz entspannt in der kleinen Gesellschaft bewegen und sich daran erfreuen, im Mittelpunkt zu stehen.

Extravagante Hochzeiten sind nicht Jedermanns Sache. Schlagen Sie es Ihrem Partner vor, Sie werden erstaunt sein, wie viele Partner nicht so etwas Pompöses brauchen . Ihr Partner wird – schneller als Sie denken – Ihrem Vorschlag zur zwanglosen Hochzeit einwilligen.

Passend zur Hochzeitsfeier kann auch die Einladungskarte ganz informell sein. Eine Postkarte genügt Ihnen vielleicht schon, so wie im ersten und dritten Beispiele abgebildet. Wichtige Eckdaten bringen Sie dann auf der Rückseite in wenigen Zeilen unter. Natürlich sollten ganz einfach die erforderlichen Daten aufgeführt und eventuell auf den Dresscode bzw. dessen Nichtvorhandensein hingewiesen werden. Außerdem kann man sich einen Einladungsvers überlegen.

Vers Einladung zu einer informellen Hochzeit

Wir heiraten ganz schlicht,

doch das bedeutet nicht,

eine Hochzeit ohne Tanz und Glanz!

Das Ja-Wort wird ganz zwanglos gegeben

und so wollen wir auch den Tag miteinander erleben.

 

3 x Einladung zu einer zwanglosen Hochzeit

 

 

 

 

Eine weitere Einladung in einem ähnlich lockeren Stil finden Sie hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.