Einladung zu einer Lesenacht

Dass Lesen nicht langweilig zu sein braucht, werden viele Kinder spätestens im Rahmen einer Lesenacht feststellen. Schulen, Büchereien und gemeinnützige Organisationen veranstalten solche Lesenächte, die Kindern das Erlebnis Lesen näherbringen sollen. Für viele Kinder ist eine solche Lesenacht tatsächlich ein großes Abenteuer. Schon alleine das Aufbleiben ist schließlich schon etwas ganz Besonderes und wenn man die Kinder auch noch in die Gestaltung der Lesenacht einbezieht, kann diese Veranstaltung eigentlich nur ein voller Erfolg werden. Schulklassen kann zum Beispiel die Entscheidung überlassen werden, unter welchem Motto die Lesenacht steht soll. Ein beliebtes Motto sind natürlich Kriminalgeschichten, wenn da nachts keine Spannung aufkommt…. In einer Schule wurde im Rahmen einer solchen Lesenacht sogar eigens eine Gruselgasse eingerichtet.

Selbstverständlich dürfen die Kinder nur mit dem Einverständnis ihrer Eltern an so einer Lesenacht teilnehmen. Die Einverständniserklärung zum Unterschreiben kann gleichzeitig mit der Einladung für die Lesenacht verschickt werden.

Mit einer richtigen Einladung macht man den Kindern gleich so richtig Luft auf die Lesenacht, deshalb geht es darum ein ansprechendes Motiv auszuwählen:

Der Einladungstext macht sich in Versform immer gut:

Am ________ laden wir Dich in die Welt der Bücher ein,

das wird ein ganz besonderes Erlebnis sein.

Noch beim Läuten der Mitternachtsglocken,

werden wir schmökernd zusammenhocken.

Lass Dir das unter keinen Umständen entgehen,

denn so etwas wird nicht so schnell wieder geschehen!

 

Zur Lesenacht am …………. in …………. ab …… Uhr bis Du ganz herzlich eingeladen!

 

Diese Lesenacht werden die Kinder nicht so schnell vergessen und vielleicht entzündet sich dort so manche Leseleidenschaft, die das Leben der Kinder bereichern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.