Lust auf einen Sternritt?

Sich beim Reiten verabreden

Ein Sternritt hat ein gemeinsames Ziel

Eine Einladung zu einem Sternritt verlockt. Eine der schönsten Veranstaltungen, die für Wanderreiter organisiert werden können, ist ein so genannter Sternritt. Die Bezeichnung kommt daher, weil sich Reiter aus allen Himmelsrichtungen an einem bestimmten Ort treffen. Der Gastgeber sollte natürlich über ausreichende Unterkünfte für Ross und Reiter verfügen. Aber Wanderreiter sind – genau wie ihre vierbeinigen Kameraden – meistens sehr genügsam. Da reicht ein Schlafplatz im Stroh.  So sind die Pferde sind vor allem im Sommer nachts am liebsten auf der Weide. Das ist für die Pferdebeine nach einem anstrengenden Ritt auch am besten. Wichtig ist natürlich, dass sich die Pferde auf der Weide miteinander vertragen. Ansonsten  zäumen Sie im Vorfeld die Koppel in kleinere Bereiche ab. Dadurch wird auch gewährleistet, dass die Pferde ihre wohlverdiente Ruhe bekommen.

Auch die Reiter haben oft anstrengende Tage hinter sich. Aber trotzdem sind die Nächte für sie bei einem solchen Treffen kurz, da die Teilnehmer meistens sehr viel erzählen werden. Da wird erst einmal über die Abenteuer berichtet, die man im Laufe des Hinrittes erlebt hat. Dann geht das Gespräch auch schnell zu allgemeinen pferdekundlichen Themen über und letzten Endes redet man natürlich auch über ganz andere Sachen…

So machen Sie die Einladung zu einem Sternritt

Der Veranstalter eines solchen Sternrittes bereitet natürlich so einiges vor. Dazu gehört auch eine schöne Einladung, die schon einmal so richtig Lust auf den Sternritt macht. Als Motiv für die Einladungskarte bietet sich zum Beispiel eine solche Abbildung vom Pferderücken aus an:

Toller Einladungvers zum Sternritt

Wer Lust hat, kann den Einladungstext in Form eines kurzen Gedichtes verfassen:

Zu einem Sternritt laden wir Ross und Reiter ein,

und am ……. geben wir uns dann ein Stelldichein.

Also, sattle Dein Pferd und mach Dich zu uns auf,

Heu und Stroh gibt es bei uns schließlich zuhauf!

Bei der Planung der Strecke kann der Veranstalter den Teilnehmern vor allem auch beim letzten Streckenabschnitt bestimmt behilflich sein. Schön ist es auch, wenn der Reiter, der den längsten Hinritt hatte, auf besondere Weise ausgezeichnet wird.
Falls Sie Pferde lieben, aber nicht selbst reiten möchten, ist eine Einladung zum Pferderennen auch eine tolle Alternative,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.