Einladung zum Junggesellinnenabschied

Im Zeitalter der Emanzipation wird nicht mehr nur für Männer ein Junggesellenabschied veranstaltet. Immer beliebter werden die Junggesellinnenabschiede für die zukünftigen Bräute. Dabei geht es in der Regel etwas gesitteter zu als bei den Männern. Ein beliebtes Unterhaltungsangebot bei solchen Abschieden ist zum Beispiel ein Koch-Workshop. Natürlich fließt der Alkohol dabei mitunter auch in reichlichen Mengen und zum Abschluss werden oft auch noch eine Kneipe (oder mehrere) besucht.

Die beste Freundin der zukünftigen Braut organisiert den Abschied normalerweise. Sie verschickt deshalb auch die Einladungen. Der Einladungstext für einen Junggesellinnenabschied kann zum Beispiel folgendermaßen lauten:

 

(Name der Braut) nimmt (Name des Bräutigams) jetzt doch wirklich zum Manne,

und deshalb geben wir uns noch einmal gemeinsam die Kanne.

Wir genießen zusammen ihren letzten Tag der Freiheit.

Es wäre wirklich schön, wenn Ihr auch dabei seid!

Damit (Name der Braut) in Zukunft auch in der Küche brilliert,

haben wir einen Koch-Workshop organisiert.

Wir bitten Euch, bis dahin wie ein Grab zu schweigen,

denn schließlich sollt Ihr die Überraschung nicht vergeigen.

Wir treffen uns am …….. um …….. Uhr in………. Bitte gebt mir so schnell wie möglich Bescheid, ob Ihr an diesem Tag dabei sein könnt!

Eure (Name der Veranstalterin)

 

So ein Junggesellinnenabschied macht natürlich unheimlichen Spaß und oft kommt es auch zu sehr emotionalen, rührenden Momenten. Schließlich markiert er das Ende eines Lebensabschnittes, in dem die Freundinnen oft an erster Stelle standen. Den Zeiten, in denen man sich gemeinsam durch dick und dünn geschlagen hat, sollte man auf gebührende Weise gedenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.