Einladung zum Familientreffen

Manche Verwandte treffen sich nur im Rahmen von Hochzeiten und Beerdigungen. Das ist schade! Denn es macht sehr viel Spaß, einmal einfach einen netten Tag oder Abend mit dem Verwandtenkreis zu verbringen.

Wichtig ist natürlich die Frage der Abgrenzung und zwar so, dass sich niemand ausgegrenzt fühlt. Wenn man einen bestimmten Verwandtschaftsgrad einlädt, sollten alle eingeladen werden, die in dieser Verwandtschaftsbeziehung zu einem stehen. Darüber sollte im Vorfeld gut nachgedacht werden, damit niemand enttäuscht wird.

Das Programm hängt natürlich von der Lust und Laune wie auch dem Alter der Teilnehmer ab. Sportlich-spielerische Wettbewerbe sorgen meistens für gute Stimmung, aber es ist bedauerlich, wenn manche ältere Verwandte nur zuschauen können.

Es stellt sich auch die Frage, ob sich das Familientreffen über ein Wochenende, einen Tag oder nur über einen Abend erstrecken sollte. Dabei gilt es zu beachten, wie weit die Teilnehmer anreisen müssen. Wenn die Gäste eine weite Anreise haben, ist es fraglich, ob sich der Aufwand für einen Abend für sie lohnt.

Man kann natürlich ein Tagesprogramm aufstellen und die Gäste können dann selbst entscheiden, an welchen Abschnitten sie teilnehmen möchten.

Dann kann man für die Frühaufsteher zum Beispiel mit einer Wanderung beginnen, ein üppiges Mittagessen in einer Gastwirtschaft planen und dann nachmittags noch ein Picknick im Grünen veranstalten. Am Ende gibt es dann immer noch ein paar Unermüdliche, die den Tag in der Kneipe ausklingen lassen wollen.

Die Einladungen sollten weit im Voraus verschickt werden, damit sich jeder den Termin vormerken kann.

Ein Einladungstext könnte etwa folgendermaßen aussehen:

Familienbande

Diese Einladung ergeht an alle Tanten, Onkel, Nichten und Neffen,

wie wär’s denn mal mit einem richtig schönen Familientreffen?

Schließlich sieht man sich sonst viel zu wenig,

Denn so manche heiraten wahrscheinlich eh nich‘

Wir wollen auch nicht auf ein Begräbnis warten,

sondern gleich mit den Vorbereitungen starten,

um einfach einen netten Tag miteinander verbringen,

und mal wieder unsere Familienhymne zu singen!

 

Es wird immer wieder moniert, dass unserer Gesellschaft der soziale Zusammenhalt fehlt und dass gerade die Familie als Fangnetz versagt. Warum fängt man dann nicht mit einem Familientreffen an, um diese Situation zu verbessern?

Keine Kommentare

  • rita sälinger sagt:

    Familienbande
    Diese Einladung ergeht an alle Tanten, Onkel, Nichten und Neffen,
    wie wär’s denn mal mit einem richtig schönen Familientreffen?
    Schließlich sieht man sich sonst viel zu wenig,
    Denn so manche heiraten wahrscheinlich eh nich’
    Wir wollen auch nicht auf ein Begräbnis warten,
    sondern gleich mit den Vorbereitungen starten,
    um einfach einen netten Tag miteinander verbringen,
    und mal wieder unsere Familienhymne zu singen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.