Einladung zum Betriebsausflug

Ein Betriebsausflug ist gut für das Betriebsklima und ein gutes Betriebsklima ist wiederum eine entscheidende Voraussetzung für das Mitarbeiterengagement. Deshalb lohnt sich also für den Arbeitgeber in jeder Hinsicht, zumindest einmal jährlich einen Betriebsausflug zu organisieren. Die genauere Gestaltung des Betriebsausflugs kann der Personalabteilung oder dem Betriebsrat überlassen werden.

Es gibt viele Angebote, die speziell auf das Teambuilding abzielen. Das muss aber nicht unbedingt sein. Das gesellige Beisammensein kann als solches als Maßnahme zur Förderung der Teamfähigkeit betrachtet werden, ohne dass man es in einen bestimmten Rahmen zwängt. Eine Busfahrt zu einem beliebten Ausflugsziel reicht völlig aus, um die sozialen Kontakte innerhalb der Belegschaft zu festigen.

Es stellt sich die Frage, ob Partner willkommen sind oder nicht. Für Alleinstehende kann es etwas unangenehm sein, wenn alle anderen in Begleitung erscheinen. Das ist jedoch noch kein zwingender Grund, die Partner von der Veranstaltung auszuschließen.

Es ist schön, wenn der Geschäftsführer selbst den Einladungstext verfasst. Damit tritt er als Gastgeber auf und immerhin trägt er im Normalfall auch die Kosten. Übrigens betrachtet das Finanzamt einen Betrag von bis 110 Euro als übliche Zuwendung, die der Arbeitnehmer an einem solchen Tag auf Kosten des Arbeitsgebers ausgeben darf.

Als Teil des Einladungstextes können gleichzeitig die Leistungen der vergangenen Zeit gleichzeitig resümiert werden.

Anregung für den Einladungstext:

Haben Sie Lust auf einen Betriebsausflug?

Denn gearbeitet haben Sie wahrlich genug!

Deshalb geht es uns trotz der Krise,

wirklich noch gar nicht so miese.

Als Anerkennung für Ihre gute Leistung,

gibt es etwas zur allgemeinen Erheiterung!

Was genau, wird noch nicht verraten

und danach geht es auf zu neuen Taten!

Auf diese Art und Weise wird zum Ausdruck gebracht, dass man die bisherigen Leistungen zu schätzen weiß, dass das aber keine Grund dafür ist, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Schließlich sollte so ein Betriebsausflug Anerkennung und Ansporn zugleich sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.