Einladung zum Konzert

Zusammen von der Musik geniessen

Erfreuen Sie sich an der Konzertmusik

Wie gefällt Ihnen eine Einladung zum  Konzert? Es gibt viele unterschiedliche Arten von Konzerten, aber eine der ursprünglichsten ist immer noch ein Chorkonzert. Übrigens gibt es heutzutage sogar ein Internet-Chorkonzert, aber am schönsten ist es, wenn man die Sängerinnen und Sänger hautnah erlebt.

Laden Sie Ihre Freunde zum Konzert ein?

Die Mitglieder eines Chors machen meistens auch ihre eigene Werbearbeit, indem sie Freunde, Verwandte und Kollegen zu einem Auftritt einladen. Gerade auch für Leute, die normalerweise nicht unbedingt ein solches Konzert besuchen würden, ist das eine schöne Gelegenheit, ihren Horizont zu erweitern. Auf jeden Fall ist es eine gute Gelegenheit, dass Ihr Familien- und Ihr Bekanntenkreis mit Ihrer Musikalität Bekanntschaft macht.

Natürlich sollte das Chormitglied gerade den vielleicht etwas skeptischen, potentiellen Zuhörern den Besuch besonders schmackhaft machen. Das geschieht, indem man ihnen eine persönliche und schön aufgemachte Einladungskarte schickt.

Das Motiv kann aus einer Abbildung des versammelten Chors bestehen und zum Beispiel etwa folgendermaßen aussehen:

Ein passender Einladungstext für Ihre Einladungskarte

Außerdem kann man sich die Mühe machen und den Einladungstext in Versform verfassen:

Am …………. werden wir trällern und singen!

Damit würden wir Dich gerne in Verzauberung bringen.

Hoffentlich kommst Du unseren Gesängen lauschen

und dann können wir unsere Meinungen austauschen.

Ich bin schon gespannt, wie es Dir gefällt

und ob sich dadurch Dein Gemüt erhellt!

So ein Chorauftritt ist wirklich ein besonderes Erlebnis, auch wenn es nicht jedermanns Sache ist. Meistens sogar scheiden sich daran die Geister – entweder man ist begeistert und dann vergeht die Zeit wie im Flug. Es gibt aber auch Leute, die schon nach 3 Minuten auf ihre Armbanduhr schauen und nur zähneknirschend, weil es der Anstand gebietet, bis zum Ende der Aufführung auf ihrem Stuhl sitzen bleiben.

Und wenn Sie lieber dem gesprochenen Wort als Tönen zuhören, ist eine Autorenlesung vielleicht das Richtige für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.